Praxis für Osteopathie & Naturheilkunde - Helge Franke - Heilpraktiker Osteopath
    Startseite    Datenschutz    Impressum      
Individueller Übungsplan

Gezieltes Training setzt eine gezielte Untersuchung voraus. An dieser Einsicht mangelt es den meisten Rückschulprogrammen, so dass viele Teilnehmer viele allgemeine Übungen machen, die die individuelle Situation nicht berücksichtigen. Der therapeutische Nutzen bleibt so gering.

In meiner Praxis untersuche ich den Patienten eingehend.  Für den Übungsplan berücksichtige ich die folgenden Kriterien

-  die Ergebnisse der einzelnen Muskeltests

-  die allgemeine individuelle Bewegungsfähigkeit

-  die Schmerzproblematik hinsichtlich Ort, Intensität und Dauer

-  die berufliche Tätigkeit und das sportliche Freizeitverhalten

-  die psychische Belastung und das Alter

Der Übungsplan wird am Computer erarbeitet. Aus einem Programm von mehr als 1000 Übungen wähle ich die geeigneten Aufgaben aus. Die Übungen müssen zueinander passen sowie leicht und alleine durchzuführen sein. Maximal kommen 10-15 Übungen in Betracht, optimal sind 8-10 Aufgaben, da man gemeinhin nur das übt, was man sich behalten kann.  Mehr ist hier nicht besser sondern verwirrender. Jede Übungsbeschreibung wird durch ein Zeichnung anschaulich unterstützt.

Der Patient bekommt den Übungsplan zugeschickt mit der Bitte, ihn auszuprobieren und sich bei allen Unklarheiten Notizen zu machen. Daraufhin vereinbaren wir einen Termin, bei dem der Patient die Übungen vormacht.  Die individuelle Einweisung in die Übungen stellt einen wichtigen Teil des Übungsprogramms dar. Ich habe in den letzten 10 Jahren unzählige Teilnehmer(innen) von Rückenschulprogrammen gesehen, die ihre Übungen in teils abenteuerlicher Manier ausführten. Dies kann therapeutisch nicht sinnvoll sein.

Dem Übungsplan ist eine Übersicht sowie ein Trainingsplan beigefügt. In diesen kann der Patient die Anzahl der Übungen sowie das Datum eintragen. Je disziplinierter die Aufgaben ausgeführt werden, desto größer sind die Chancen auf Besserung. Der Übungsplan sollte über einen Zeitraum von 6 Monaten befolgt werden.

Ein individuelles Übungsprogramm ist Hilfe zur Selbsthilfe. So lange man Haltung verändern kann, hat man eine Chance zur Veränderung von Beschwerden. Es liegt an dem Patienten diese Möglichkeit aktiv zu nutzen.


Praxis für Osteopathie, Chiropraktik und Naturheilkunde
Helge Franke D.O.M.R.O Heilpraktiker
Fürst-Bülow-Strasse 10 - 57074 Siegen
Telefon: 0271 – 33 64 11 - info@naturheilpraxis-franke.de